Vertretungsplan - Stundenplan - Austausch
Banner

Der Film zurProfilschule

imagefilm

 

Zu den Werkstatt-Angeboten 2017-18

Home

Herausforderung

Der Jahrgang 8 der Profilschule startet ins Herausforderungsprojekt

 

WP 20170221 002

Es geht los! Die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs sind am Montag, 20.02.2017, in ihre eigenen kleinen und großen Herausforderungen gestartet. Dazu gab es eine gemeinsame Einführung in der Schulaula durch die betreuenden Klassenlehrer des Jahrgangs. Endlich können die Jugendlichen immer am Montag in der 6. Stunde an ihren kleinen und großen Projekten arbeiten.

Hierfür haben sie sich bereits seit Beginn des Schuljahres 2016/2017 mit dem Thema Herausforderung beschäftigt. Viele Antworten auf Fragen wie: „Was ist überhaupt eine Herausforderung für mich?“, „Wie kann ich diese umsetzen?“, „Mit wem zusammen kann ich mich dieser Herausforderung stellen?“, „Warum sollen wir so ein Projekt überhaupt durchführen?“ etc. wurden im Laufe der letzten Monate gesucht und gefunden. Jeder musste in diesem Zusammenhang eine eigene Bewerbung für seine Herausforderungsidee schreiben. Diese wurde anschließend vom Herausforderungsteam, welches aus dem Jahrgangsstufenteam 8, zwei Schülervertretern und einem Elternvertreter besteht, genehmigt. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal herzlich bei Nick Borghardt (8c), Lea Heinermann (8b) und Herrn Neumann (Vater aus der 8a) für ihre Unterstützung bedanken.

In der ersten Herausforderungsstunde haben die Schülerinnen und Schüler die genauen Zielsetzung ihrer Projekte verfeinert. In manchen Gruppen wurde außerdem fleißig an konkreten Ideen gebastelt, wie man die Projektkasse auffüllen könnte. Andere Gruppen kontaktierten bereits Einrichtungen und Unterkünfte, in denen sie während der einwöchigen Umsetzungsphase vor den Sommerferien leben werden. Insgesamt spürte man vielerorts die Motivation der Schülerinnen und Schüler für ihre eigenen Herausforderungen.

Los geht’s und allen viel Erfolg!

Euer Team 8

 

Herausforderung – Was ist das eigentlich?

Mit dem Herausforderungsprojekt möchten wir auf die hormonellen und neurologischen Veränderungen Ihrer Kinder während der Pubertätszeit reagieren. Diesbezüglich soll Sie folgendes Zitat zum Nachdenken anregen:

In dieser Entwicklungsphase sollten Jugendliche Erfahrungen machen, die unter die Haut gehen und die sie berühren und begeistern“ (Gerald Hüther).

Wir möchten unsere SchülerInnen dazu ermutigen, sich eigene Ziele zu setzen, eine Vision zu haben und diese zu verfolgen, selbst gewählte Herausforderungen zu bestehen und dabei Erfahrungen von Selbstwirksamkeit zu machen. Mit dem Herausforderungsprojekt möchten wir Ihre Kinder darin bestärken, sich auch mal „aus dem Nest“ herauszuwagen, Dinge zu tun, die sie fordern und die nicht für sie organisiert, sondern von ihnen selbst geplant und durchgeführt werden. Hier gilt es den Mut zu haben, an eigene Grenzen zu gehen, z.B. eine Aufgabe oder eine Strecke zu bewältigen, eine unbekannte Gegend zu erforschen, sich als Gruppe zu verständigen und den Alltag zu organisieren. Also Erfahrungen zu machen, die sie so vorher noch nicht hatten.

Ziel ist es allen SchülerInnen die Möglichkeit zu geben, ihr Vertrauen in eigenes Wissen, vorhandene Fähigkeiten und Fertigkeiten zu festigen sowie Hindernisse mit Anstrengungsbereitschaft und Ausdauer zu überwinden.

 

 
Free business joomla templates